Bezirksmeisterschaften der U8/U9

Im Dezember durften drei unserer Kinder ihr Können bei den Jugendbezirksmeisterschaften beweisen. Dass der Nachwuchs die Spiele ernstnahm, zeigten die engen Ergebnisse. Turnier-Organisator Oliver Bötsch vom DJK Bruchsal resümierte, dass es viele „tolle und faire Matches“ gegeben habe.

Ben Tirolf startete im Wettbewerb der Junioren U9 und konnte im Feld mit sieben Jungs einen tollen zweiten Platz erreichen.

Seine Schwester Lea nahm bei der U8-Konkurrenz teil. Sie erkämpfte sich dabei Platz 3, bei ebenfalls sieben Teilnehmerinnen.

In der Mitte : Ben Tirolf (TC GN)

Lea Tirolf (TC GN)

Herzlichen Glückwünsch und weiter so!

2. Doppel-Spaßturnier

Corona-bedingt waren unsere Clubveranstaltungen und Feste dieses Jahr fast alle nicht durchführbar. Wenigstens unser Doppel-Spaßturnier konnten wir am 6. September noch durchziehen. Mit 34 Spielern im Alter von 17 bis 73 Jahren sowie zahlreichen Zuschauern war die Anlage zu unserer Freude gut gefüllt und alle acht Plätze belegt. Ein Kuchenbuffet stand bereit für die Stärkung zwischendurch.

Unsere 1. Vorsitzende Laura Zimmermann leitete durchs Turnier, das in fünf Runden à 15 min durchgeführt wurde. Die Teilnehmer wurden vorab in zwei Gruppen unterteilt. Einem neuen oder unerfahrenen Spieler wurde jeweils ein „Profi“ an die Seite gestellt. In jeder Runde wurden dabei neue Spielpartner und Gegner zugelost. Gerade den Neumitgliedern bot sich damit die Gelegenheit, Vereinskollegen kennenzulernen.

Losfee Christin ermittelt die Doppelpaarungen

Der Spaß stand im Vordergrund – dennoch packte viele der Ehrgeiz, sodass gegen das Ticken der Uhr um die Punkte gekämpft wurde. Die angesetzten drei Stunden vergingen wie im Flug. Die erfolgreichsten Punktesammler unter den „Neuen“ wurden zum Schluss noch prämiert: Auf Herrenseite war dies Martin Seith, der dann doch nicht ganz so unerfahren war???? Sowie von den Damen Bahar Berger, für die sich ihr Trainingseifer auszahlte.

Auch nach offiziellem Turnierende waren viele noch nicht von den Plätzen zu kriegen. Denn eins war klar: ein Spaßturnier macht vor allem Lust auf mehr!

3. Platz beim Hardt-Cup

Der Traditionswettbewerb wurde am letzten Wochenende bereits zum 35. Mal ausgerichtet. Bei gewohnt guter Bewirtung durch den TC RW Hochstetten hatten Fans und Spieler ein tolle Zeit. Der TC Graben-Neudorf sicherte sich im Doppelturnier den dritten Platz hinter Hochstetten 1 und Spöck. Schön, dass wir es auch dieses Jahr geschafft haben, wieder mit spielwilligen Vertretern für die Damen, Herren, Herren 30, Damen 40 und Herren 50 anzutreten. Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten die Spiele nach der Hitzephase der vorangegangenen Woche bei recht angenehmen Temperaturen und nur einer Regenunterbrechung durchgeführt werden.